Anfahrt und wichtige Informationen zu Veranstaltungen in Aying/Bayern

 

Dies sind die Kursinformationen für die Veranstaltungen am Standort BAYERB. Bitte lesen Sie diese gut durch. Falls es offene Fragen gibt, melden Sie sich einfach! 

Für Veranstaltungen anderer Standorte sind diese Informationen nicht gültig.

Kontaktinformationen des Veranstalters: Sepp Fischer | Waldhandwerk | Am Lettenholz 34 | 836747 Bad Tölz | FON +49 (0)8041 793 61 60 | MOB +49 (0)162 639 81 95| Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Nützliche Informationen

Der Münchner Süden hat ein mildes Klima. Das Kursgelände liegt in einem Privatwald. Aufgrund gesetzlicher Vorgaben werden manche Programmpunkte sowie alle Aktivitäten im Bezug auf Jagd und Feuer sowie die Übernachtung auf dem Kursgelände stattfinden.

Zecken

Die Region ist Zeckengebiet und Endemiegebiet der Krankheiten Borreliose und seit 2012 für FSME. Deshalb sollten Sie deshalb ihren Impfschutz gegen FSME überprüfen, Insektenschutzmittel mitnehmen und sich Abends und nach der Rückkehr nach Zecken absuchen.
Sollten Sie nach einem Zeckenbiss einen geröteten Ring um die Bissstelle auffinden, oder in der Woche nach dem Biss Fieber, Muskelschmerzen oder sonstige Krankheitszeichen einer Infektion bemerken, wenden Sie sich bitte umgehend an Ihren Arzt.

Messer Waffen und Werkzeuge

Die Werkzeuge, die wir verwenden sind scharf und gefährlich. Aus diesem Grund gibt es strenge Regeln im Umgang mit diesen Geräten. Insbesondere gilt, dass nur nach Anweisung durch den Kursleiter mit dem Messer gearbeitet wird.
Bevor Klingen eingesetzt werden, ist eine Schnitzübung Pflicht für alle Kursteilnehmer.
Bei mehreren hundert Kursteilnehmern in jedem Jahr ist die Wahrscheinlichkeit von Verletzungen (auch schwerer) relativ hoch. Um die Gefahr zusätzlich zu reduzieren gilt deshalb:

● Es dürfen nur feststehende oder feststellbare Messer verwendet werden
● Macheten, Äxte, Beile und ähnliche Schlag- oder Hiebwerkzeuge sind verboten
● Das Messer muss scharf geschliffen sein
● Messer, die nicht in Verwendung sind, werden in der Gürtelscheide oder zusammengeklappt gelagert. Offen herumliegende Messer erzeugen extreme Verletzungsgefahren
● Messer dürfen keine Serrations (Sägezahnung) besitzen. Rund die Hälfte aller Verletzungen der letzten Jahre wurden durch blockierte Serrations oder ungesicherte Klingen verursacht
● Kampfmesser, Bajonette oder "taktische" Messer sollten ebenso nicht verwendet werden, wie die Franchisemesser des bekannten Britischen Survivalexperten - sie sind für unseren Zweck völlig ungeeignet.
Ansonsten gelten die gesetzlichen Bestimmungen zum Führen der Klingen. Dass sonstige Gegenstände, die nach dem Waffengesetz verboten, sind nicht mitgeführt werden dürfen, sollte selbstverständlich sein.

Hausregeln

Dos

● Das Trainingsgelände wird nach Ende des Seminars im selben Zustand verlassen, wie es vorgefunden wurde.
● Jeder beteiligt sich an Arbeiten wie Abspülen, Teig kneten oder Aufräumen.
● Die Einrichtung wird pfleglich behandelt - Schäden daran werden umgehend gemeldet.
● Trinkwasser ist wertvoll. Wir verwenden dieses zum Trinken und Kochen und Nachspülen beim Abwasch.
● Müll sowie Hygieneartikel gehören in die dafür vorgesehenen Sammelbehälter.
● Die Sanitären Anlagen am Hauptgebäude des Bergtierparks sowie frisches Leitungswasser zu nachfüllen stehen zu den Öffnungszeiten, *von 09:00 – 18:00 Uhr zur Verfügung.
● Toilettengänge erfolgen im Schutz der Bäume, etwas entfernt vom Lagerplatz. Vergraben ist eine Selbstverständlichkeit.
● Verletzungen müssen sofort dem Kursleiter gemeldet werden. Bei schweren Unfällen ist umgehend 112 zu wählen und die Rettung anzufordern.

Don'ts

● Es werden ohne Anweisung keine Pflanzen beschädigt oder entfernt
● Bei Dunkelheit, grosser Kälte, nach 22.00 Uhr bzw. auf Anweisung gilt absolutes "Messerverbot".

ANFAHRT

Mit dem Linienbus

Von Aying mit den Buslinien 9582 Aying/Bad Aibling und 9581 Aying/Bad Feilnbach bis zur Haltestelle Rauchenberg
Bis zum Tierpark ca. 1 km Fussweg. (Beschilderung)

Mit der S-Bahn

Von München mit der S7 Richtung Kreuzstraße bis Haltestelle Großhelfendorf. Dann über Ortsmitte Großhelfendorf nach Kleinhelfendorf.

Rechts nach Blindham. Entfernung 3,5 km.

Zur Anfahrt mit dem Auto

Der BergTierPark liegt ca. 30 km von München und Rosenheim entfernt.

Von München:
A8, Ausfahrt 96 Hofoldinger Forst
Links Richtung Aying, vor Aying rechts auf die St 2078 Richtung Rosenheim
dann ca. 6 km geradeaus. Nach Blindham vor "km 30" links ab.

Von Rosenheim: A8, Ausfahrt 100 Bad Aibling
Links Richtung Bruckmühl, am 1. Kreisverkehr Richtung München (über Umgehungsstraße)
Am 2. Kreisverkehr Richtung München auf St 2078
Dann noch ca. 16 km bis Blindham. Nach Blindham bei km 30 rechts ab.

BergTierPark

Blindham 3, D-85653 Aying
Tel 08063.2076 38, Fax 08063.2036290
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, www.bergtierpark.de

 

Informationen zu den Kursen:

Eintageskurse:

Sofern nicht anders besprochen, ist Treffzeitpunkt die auf der Anmeldebestätigung angegebene Zeit "Beginn" auf dem Parkplatz des Bergtierpark Blindham.
Die Veranstaltung endet abends spätestens zur auf der Anmeldebestätigung angegebenen Zeit "Ende" des selben Tages (inklusive Aufräumen und ggf. Prüfung).

Übernachtungen:
AUS HAFTUNGSGRÜNDEN IST BEI EINTAGESKURSEN EINE ÜBERNACHTUNG AUF DEM KURSGELÄNDE NICHT MÖGLICH.
Gute und günstige Übernachtungsmöglichkeiten bei Anreise am Tag vor dem Kurs bzw. Abreise am Morgen nach der Veranstaltung mit guter Anbindung zum Kursgelände sind:

Hotel Weberhof 17
83620 Feldkirchen-Westerham
Weberhof17
83620 Feldkirchen-Westerham

Hotel Tannenhof
Apostelweg 27
85658 Egmating bei München
Telefon: 0 80 95/12 08
Internet:_www.tannenhof-egmating.de

Brauereigasthof Hotel Aying:
Franz Inselkammer KG
Zornedinger Straße 2
85653 Aying
Deutschland
Tel +49.8095.9065-0

Camping-Platz Seehamer-See
Hauptstraße 32
83629 Weyarn
Camping-Platz Seehamer-See
Hauptstraße 3283629 Weyarn

Mehrtageskurse

Sofern nicht anders besprochen, ist Treffzeitpunkt die auf der Anmeldebestätigung angegebene Zeit "Beginn" auf dem Parkplatz des Bergtierpark Blindham.
Die Veranstaltung endet abends spätestens zur auf der Anmeldebestätigung angegebenen Zeit "Ende" des letzten Tages (inklusive Aufräumen und ggf. Prüfung).

Übernachtungen
Geschlafen wird im Freien im Wald unter je einem Tarp mit 3 x 2 Metern
Stellplätze für eigene Zelte etc. sind NICHT vorhanden.
AUS HAFTUNGSGRÜNDEN IST EINE ÜBERNACHTUNG AUF DEM KURSGELÄNDE VOR DEM ERSTEN
UND NACH DEM LETZTEN KURSTAG NICHT MÖGLICH.
Gute und günstige Übernachtungsmöglichkeiten bei Anreise am Tag vor dem Kurs bzw. Abreise am
Morgen nach der Veranstaltung mit guter Anbindung zum Kursgelände sind:

Hotel Weberhof 17
83620 Feldkirchen-Westerham
Weberhof17
83620 Feldkirchen-Westerham

Hotel Tannenhof
Apostelweg 27
85658 Egmating bei München
Telefon: 0 80 95/12 08
Internet:_www.tannenhof-egmating.de

Brauereigasthof Hotel Aying:
Franz Inselkammer KG
Zornedinger Straße 2
85653 Aying
Deutschland
Tel +49.8095.9065-0

Camping-Platz Seehamer-See
Hauptstraße 32
83629 Weyarn
Camping-Platz Seehamer-See
Hauptstraße 3283629 Weyarn

Benötigte Ausrüstung:

Bei allen Kursen benötigen Sie folgendes:
● Regenfeste, warme Kleidung
Tipp: gebrauchte Militärkleidung ist günstig und robust. Nach Möglichkeit aber bitte nicht im komplett getarnten Kampfanzug auftauchen. Wir wollen keine Spaziergänger erschrecken.
● Feste Schuhe
● Wechselkleidung für An- und Abfahrt
● eine kleine Stofftasche zum Sammeln von Pflanzen und dergleichen
● Insektenschutzmittel gegen Zecken und Stechmücken
● persönliche Medikamente etc.
● Ein einfaches, jedoch scharfes und feststellbares oder feststehendes Messer
Tipp: Auch günstige Messer sind geeignet, zum Beispiel Opinel oder Mora, jd. keine „Rambomacheten“ oder billige Baumarktmesser
Sie können bei Bedarf für den Kurs vor Ort ein scharfes und feststehendes Gebrauchsmesser für 15 EUR erwerben
● Stirn- oder Taschenlampe
● Schreibunterlagen (Stift, Notizbuch)
Tipp: Die Vielzahl an Informationen lassen sich am besten mit stichwortartigen Notizen rekapitulieren
● Besteck, Teller, Tasse (bzw. ein Metallgefäß, das auf das Feuer gestellt werden kann), Eine Trinkflasche mit Wasser
Tipp: Nach Möglichkeit unzerbrechlich. Kunststoff oder Blech sind ideal geeignet.
● ggf. Kamera bzw. Fotoapparat
● Testatheft, sofern schon angelegt
● Kleines Pflasterheftchen bzw. wenn vorhanden Emergency Pack


Zusätzliche Ausrüstung für mehrtägige Kurse:

● Ausreichend warmer Schlafsack
Tipp: Die Temperaturangaben auf sogenannten „Alditüten“ sind mit Skepsis zu bewerten. Vor dem Kurs am besten einmal darin schlafen
● Isomatte, ggf. Plane als Unterlage
● Persönliche Hygieneartikel

Zuguterletzt

Wir wünschen eine sichere Anfahrt, und viel Spaß und Neues bei den Kursen. Wenn die Veranstaltung Ihnen gefallen hat, empfehlen Sie uns bitte weiter. Falls nicht, sprechen Sie uns gerne an, damit wir unsere Ausbildungsqualität weiter verbessern können.

Viele Grüße und eine schöne Zeit bis dahin.