Lernen von den Profis.

Wir garantieren für Ihre bestmögliche Ausbildung. Alle unsere Trainer sind Spezialisten in ihrem Fach - wir lehren nur, was wir auch beherrschen. Nicht ohne Grund ist Vivalranger.com der Marktführer in der Survival- und Bushcraftfortbildung.

Über Ihre Ausbildungchevron Unsere Ausbildungspläne 2017chevron

In Text, Ton und Bild

Wissen beginnt mit der Anwendung. Joe Vogel hat es sich zur Aufgabe gemacht, die wichtige indigene Survival- und Bushcrafttechniken zu sammeln, zu beschreiben und zu publizieren. Vivalranger.com ist in diversen wichtigen Medien vertreten und verbreitet Wissen und Werte.

Veröffentlichungenchevron
Wissensdatenbankchevron

In der Wildnis zu Hause

Regelmäßig ist Joe Vogel auf Expeditionen, Reisen und Survivaltouren unterwegs. Hier finden Sie die wichtigsten Selbstexperimente und Projekte von Joe Vogel und seinem Team

Expeditionen und Projektechevron

Ihre Veranstaltung - unser Projekt

Wir arbeiten für namhafte Firmen aus der Veranstaltungs-, Marketing-, Outdoor-, Verlags- und Medienbranche. Nutzen Sie unsere Expertise für Ihre Unternehmung und lassen Sie sich ein unverbindliches Angebot erstellen!

Kontaktchevron

Neue Meldungen

Beliebte Artikel

Neue Artikel

Unser Team

Wir sind Vivalranger.com

Neue Mythen

Die Mensch-Maschine: Würmertankstelle

Jeder, der mit einem Verbrennungsmotor zu tun hat, kennt die Probleme: Ist es zu kalt, startet der Motor nur unter Stottern. Ist der Kraftstoff schlecht gemischt oder überaltert, rußt der Auspuff, die Zündkerzen verkoken und der Motor „zieht“ nicht. Außerdem gibt...

Heavy Metal - Der unsichtbare Mörder

Als Alexander der Große, durstig durch den langen Ausritt, nach zwei kräftigen und geübten* Zügen den Schlauch absetzte, war sein Schicksal besiegelt. Noch auf dem Weg zurück nach Babylon verteilte sich das schleichende Gift in jeder Kapillare seines Körpers. Er war ein lebender Toter, ein zum zum...

Alles für'n Arsch - der Survivaleinlauf

Beobachtet man die von amerikanischen Produktionsfirmen gemachten Survivalsendungen, muss man sich im Klaren darüber sein, dass es sich dabei um reine Unterhaltung handelt, keines Falls jedoch um eine Dokumentation oder um Filme, aus denen fachliche Fakten gezogen werden sollten.

Die Präzedenz-Falle - wenig tödlich

Der junge Keiler war zu unerfahren. Von Weitem konnte er riechen, dass etwas nicht in Ornung war. In der unmittelbaren Umgebung der Dickung aus verzweigten Jungeichen konnte er den Geruch von menschlichem Schweiß, Metall, Kunsttoffleine und geschnittenem Holz wahrnehmen.

Das 10 Min. Ei - wie lange Wasser kochen?

Als die Wasserprobe im Jahr 2003 mit einer Winde auf das Forschungsschiff geborgen wurde, wusste die Besatzung noch nicht, welche Lebensform sie damit an Bord holte. Das unförmige Wesen, das später den technisch anmutenden Namen „Strain 121“ erhielt sollte die Welt verändern.

Neues Wissen

Der 20 EURO Notvorrat für 4 Wochen

Die Bevorratung von Notfallverpflegung ist für mich vor allem auf Reisen in abgelegene Regionen wichtig, in denen es keine gute Infrastruktur gibt, ein Katastrophenschutz nicht existiert oder es schnell zu Krisen und damit zu Problemen in der Versorgung mit Nahrung und Wasser kommen...

Zunder aus Baumpilzen zum Feuerschlagen

  Feuerschlagen mit Stahl und Silex gehört zu den Klassikern der Feuerentzündung. Noch vor einigen Jahrzehnten wurde mit Hilfe dieses Feuerzeugs täglich der Herd in der Küche oder das Kartoffelfeuer auf dem Feld angezündet, bevor die Streichhölzer im 19....

Aber mit Schaf! Alles über Wollkleidung

Draußen wird es wieder kalt und nass – der Winter steht vor der Türe. Wer nun zum Training, Pilz- und Pflanzensammeln in die Natur möchte, muss sich entsprechend warm einpacken. Dabei ist weniger die Kälte ein Problem der sprichwörtlich kalten Jahreszeit, sondern...

Survival-Joes Karte & Workshopliste

Survival-Joe ist auf seiner abenteuerlichen Reise weit unterwegs gewesen und hat viel entdeckt. Finde auf der Karte die Orte und entdecke die Abenteuer, die Du dort erleben kannst.    

Survival-Joes Ausrüstungslisten

Liebe Kinder, liebe Erwachsene, für die Abenteuer des Survival-Joe benötigt ihr das ein oder andere einfache Ausrüstungsteil, das günstig zu beschaffen ist und eine ganze Weile für verschiedene Abenteuer gebraucht und eingesetzt werden kann. Hier stellen wir einige...

Klingen verschiedener Form und Art sind die Grundlage vieler Improvisationstechniken. Vom Bau einfacher Gefäße bis zur Improvisation von Wurfspeeren und Tragekiepen lässt sich alles mit dem natürlichen Werkstoff Holz bewerkstelligen.

Um den Kontakt zwischen Stahl und Holz geht es in diesem Kurs. Sepp Fischer führt Sie ein in die spannenden Fertigungstechniken verschiedenartigster Gegenstände. Dabei geht es neben der sicheren Anwendung des Messers, auch um das Beherrschen der Schneide bei der Bearbeitung verschiedenartiger Werkstoffe.

Der Teilnehmer lernt im Laufe des Seminars das Schärfen und die Pflege des Messers auf Reisen sowie die Herstellung vieler wichtiger Gegenstände. Hierbei ist die Fertigung unter Anleitung nicht nur Selbstzweck, sondern auch Anwendungsübung der gelernten Fertigkeiten. Auf die richtige und sichere Technik wird ebenso geachtet wie auf die effiziente und zielorientierte Arbeit an Holz und anderen Werkstoffen.

Bei diesem Seminar wird der Teilnehmer vom ersten Schnitzen bis hin zum perfekten Schnitt begleitet. Der Kurs deshalb sowohl für Anfänger geeignet, als auch für den fortgeschrittenen Bushcrafter, der seine Fertigkeiten vertiefen möchte.

 

Programmpunkte

Auswahl der richtigen Klinge
Schärfen und Pflegen des Messers
Spezielle Messer
Sichere Handhabung scharfer Klingen
Grundlagen des richtigen Schneiden
Wahl des richtigenWerkstoffs
Einfache 5-Minuten Werkstücke
10 große Schnitzprojekte

Benötigte Ausrüstung

Regenfeste, warme Wechselkleidung
Feste Schuhe.
Feststellbares Schnitzmesser (z.B. Opinel oder Mora)
Kochgefäß für das Lagerfeuer
Besteck, unzerbrechlicher Teller, Tasse


Leistungsübersicht

Im Preis enthalten sind: Das geführte Training, alle Mahlzeiten und Getränke sowie jegliche benötigte Verbrauchsmaterialien.


Körperliche Einschränkungen, Krankheiten, Behinderungen und Allergien sind unbedingt im Vorfeld mit dem Kursleiter zu besprechen. Es gelten die AGB für Kurse und Fortbildungen

 

Dieser Kurs ist ein regelmäßig angebotener Kurs.