Outdoor-Survival  Jungle Survival 6: Palmdächer

Eine Schwierigkeit in den tropischen Zonen ist der ständige Regenfall. Wenn sich der Himmel öffnet, regnet es zwar oft nur wenige Minuten, dafür aber mehrere Liter je Quadratmeter. Sind große Laubblätter vorhanden, können diese zum Schutz vor dem Regen eingesetzt werden.

Viele Naturvölker des Dschungels haben jedoch eine andere Technik entwickelt, um in wenigen Momenten ein wasserdichtes Dach zu fertigen. Aus gespaltenen Palmwedeln können dichte Schindeln gewebt werden, die übereinander gelegt eine vollständig wasserdichte Dachfläche ergeben. Das zuerst kompliziert anmutende Flechtwerk ist jedoch keine Zauberei. Joe Vogel zeigt Ihnen, auf welche Weise die Abschnitte der Palmwedel gelegt werden müssen, um dichte Dachschindeln für eine Notunterkunft oder zum Bau eines improvisierten Rucksacks zu fertigen.