Survival ! Staffel 4 Folge 6: Tierische Notnahrung, unbekannte Amphibien zubereiten, Aboriginal Stile

In vielen sumpfigen Regionen der Erde lassen sich eine Vielzahl von Amphibien fangen. Dabei ist es nicht immer sicher, ob das Tier auch verzehrt werden kann. Der Pfeilgiftfrosch oder die Aga-Kröte zeigen, wie gefährlich unbekannte Amphibien sein können. Wenn man darauf achtet, dass das Tier keine allzu starke Warzung besitzt und die Ohrendrüsen klein ausgeprägt sind, kann das Tier gegebenenfalls verzehrt werden. Das Gift der Amphibien wird meist aus diesen Drüsen am Ohr, oder jenen in der oberen Hautschicht pruduziert. Nach dem Häuten und Auslaugen in Wasser kann ein Versuch gestartet werden. Nach Möglichkeit sollte der Fang sich aber auf bekannte Amphibienarten beschränken.
Gekocht wird der Frosch "aboriginal Stile" in einer kleinen Feuergrube auf heißen Steinen. Ein gehaltvolles und schmackhaftes Abendessen! Bon Appétit!

{auto}Podcast4_6.xml{/auto}

Survival! Staffel 4 Folge 5