Ohne sauberes Trinkwasser kann ein Mensch innerhalb weniger Tage verdursten. Extremreisende wagen sich dennoch regelmäßig in Regionen, in denen die Trinkwasserversorgung nicht sicher gewährleistet ist. Auch ein unerwarteter Notfall oder eine Umweltkatastrophe können Menschen von ihrer Wasserversorgung abschneiden. Und manchmal ist nicht der Mangel an Flüssigkeit, sondern die Qualität des Trinkwassers äußerst problematisch. Ob Trekkingreisender, Freizeitwanderer oder Survivalist, mit Hilfe der anschaulichen Erklärungen ist jeder in der Lage, trinkbares Wasser zu erkennen und gegebenenfalls aufzubereiten.

 

 Inhalt

1 Vorwort 6

2 Grundlagen 10

Trinkwasser und seine Funktion 10

Aufgaben im Körper 10

Von der Dehydration zur Exsikkose 12

Hyperhydration – Wasservergiftung 13

Wasser im Notfall – und auf Reisen 14

Wasserbedarf 14

Beispielrechnung moderater Verbrauch 15

Beispielrechnung hoher Verbrauch 15

Reserve und Rationieren 16

Richtig trinken 18

Verhalten im Trinkwassernotfall 19

Wasserknappheit 19

Wassermangel 19

Wasserkrise 19

3 Wasser finden 21

Geländestrukturen lesen 23

Wasserzeiger 26

Fundorte für Grundwasser 27

Brunnen 28

Sickerbrunnen 29

Saugbrunnen 29

Weitere Fundorte 30

Süßwasserlinsen 30

Unterseeische Quellen 32

Eis und Schnee 33

Beispielrechnung bei 2 Personen

mit je 3,5 Liter Trinkwasser: 35

Luftfeuchtigkeit – Tau 36

Taupunkt 37

Wassergewinnung aus Luft 37

Nebelfänger 38

Tau sammeln 39

Tau im Zelt 40

Niederschlag 41

Zisternen & Dachspeicher 42

Wasser und Nahrung 42

Wasser aus Pflanzen 44

Transpiration 44

Wasserextraktion aus Pflanzen 47

Pflanzensaft 47

Wasser aus Tieren 48

4 Wasser einschätzen 49

Eigenschaften des Rohwassers 51

Trübung 51

Färbung 52

Sensorische Einschätzung 54

Rohwasser – Trinkwasser 55

Krankheitserreger 57

Viren 57

Rotaviren 58

Hepatitis A 58

Bakteriophagen 59

Bakterien 60

Cholera (Vibrio cholerae/eltor) 61

Typhus (Salmonella typhi), Paratyphus (Salmonella

paratyphi), Salmonellose (Salmonella

enterica) ua 61

E coli (EHEC, ETEC und ähliche) 62

Einzeller und Parasiten 63

Kryptosporidien (Cryptosporidium parvum ua) 63

Giardia (Giardia duodenalis) 64

Amöben (Entamoeba histolytica/dispar) 64

Mehrzellige Parasitenlarven 65

(zB Schistosoma haematobium,

Trichobilharzia ocellata) 65

Blaualgen 66

Chemische Bestandteile des Rohwassers67

Kochsalz 69

Salzgehalt der Meere 71

Salinität feststellen 72

Andere Mineralien, Schwermetalle 72

Nitrit, Nitrat und andere Stickstoffverbindungen 74

Pflanzenschutzmittel und andere organische

Verbindungen 75

Der Saprobienindex 75

Indikatorarten 78

Trophie 79

Bestimmung der Gewässergüte 79

Nicht oder gering belastet 80

Mäßig belastet 80

Verschmutzt 81

Sehr stark verschmutzt 81

Indikatororganismen 82

5 Wasser aufbereiten 84

Vorbereitende Techniken 85

Sedimentieren 85

Hitzefällung 86

Sauerstofffällung 86

Dekantieren 86

Vorfiltern 87

Entkeimung 88

Tropffilter 88

Filtergehäuse 89

Sedimentfilter 89

Tonbrandfilter 90

Kerzenfilter 91

Saugfilter 93

Trekkingfilter 93

Minisart-Filter 95

Kohlefilter 96

Abkochen 98

UV-Strahlung 100

Elektrische UV-Strahlung 101

SODIS 101

Chemische Desinfektion 102

MIOX 103

Entsalzung 104

Umkehrosmose 104

Funktion 106

Passive Osmose 107

Destillation 108

Improvisierte Destillationsmethoden 110

6 Wasser konservieren und lagern 116

Wiederverkeimung 116

Tyndallisieren 118

Wiederholte SODIS 118

Kühlen und Schattieren 118

Silberionen und andere chemische

Stoffe 119

Wasserkonserven 119

Flussdiagramm 121

7 Epilog 122

Dank 124

Supplements 124

Kontakt 124

Weitere Bücher zum Themenkomplex 125

8 Glossar 127