Mittlerweile gibt es zahlreiche Survival- und Bushcraftschulen. Leider gibt es keinen einheitlichen Ausbildungsstandard der Ausbilder, was nicht selten zur Weitergabe von gefährlichen Falschinformationen und Enttäuschungen auf Seite der Teilnehmer führt. 
Das chaotische Bild, das die Schulen abgeben ist fatal: Neben sehr schwankendem Niveau erfährt der Teilnehmer nicht die bestmögliche Ausbildung – Grundlagen, die im Notfall abgerufen werden müssen und überlebenswichtig sein können. 
Wir möchten dies ändern.
Nach mehrjähriger Planung bieten wir nun eine Ausbildung für Survivaltrainer an.

Da es sich dabei nicht um einen anerkannten Abschluss handelt (es gibt keinen Berufsverband, der die Qualität sichern könnte), muss der Qualitätsnachweis der Ausbildung auf anderer Ebene erfolgen.
Wir von Vivalranger.com sind bekannt für unser sehr hohes Ausbildungsniveau, das wir den Traineranwärtern weitergeben, um die best mögliche Ausbildung zu bieten.

Dabei können Sie zwischen zwei Arten auswählen:

1. Teilausbildung:

Der Trainer belegt einzelne Kursangebote nach Wahl, erweitert das eigene Wissen und erlangt ggf. notwendige Scheine um bei Kursen am eigenen Standort eine hohe Ausbildungsqualität und damit Kundenbindung zu erreichen. 
In diesem Fall ist es nicht möglich, mit der Ausbildung zum »Survival- Outdoortrainer nach Vivalranger« öffentlich zu werben.

Vom erweiterten Wissen der Ausbildung profitieren Ihre Kunden und Kursteilnehmer.

2. Komplett-/ Lizenzausbildung

Der Traineranwärter belegt alle Pflichtkurse und legt eine Gesamtprüfung ab.
Zusätzlich erhält er im ersten Jahr Unterstützung bei der eigenen Organisation, Standortfindung und Durchführung von Seminaren und Kursen und darf sich »Vivalranger Trainer« nennen bzw. seine Kurse damit bewerben, die Ausbildung bei uns durchgeführt zu haben.
Zusätzlich bekommt er die Möglichkeit vom Austauschprogramm der Partnerschulen zu profitieren.

Es ist möglich nach dem Ablegen einer Teilausbildung die restlichen Module zur Lizenzausbildung zu ergänzen, ohne Teile wiederholen zu müssen. Das heißt, dass Sie sich am Ende Ihrer Ausbildung entscheiden können, ob Sie Kurse in Eigenregie oder in unserem Lizenzverbund anbieten möchten.

Kosten:

Da die Ausbildung in Modulen erfolgt, die voraussichtlich jeweils einmal jährlich stattfinden und das Wechseln von der Teil- zur Lizenzausbildung möglich sein soll, werden die einzelnen Ausbildungsblöcke getrennt bei der jeweiligen Anmeldung abgerechnet. Ebenso können vor Beginn der Ausbildung schon abgelegte Kurse nachträglich anerkannt werden. 
Die Preise variieren je nach Dauer, Organisations- und Ausbildungsaufwand des Moduls. 

Hierbei ist bitte zu beachten, dass Rabattgutscheine oder Seminargutscheine nicht bei trainerspezifischen Pflichtmodulen eingelöst werden können.

Im Lizenzverbund durchgeführte Kurse werden mit einem Jahresbeitrag sowie einer Teilnehmerpauschale berechnet.

Module:

Pflichtmodule zur Komplettausbildung:

  • Mindestens 2-tägiger Grundlagenkurs
    Ort: beliebigen Kooperationsstandort 
  • Mindestens 1-tägiger Handwerks-/ Fachkurs 
    Ort: beliebigen Kooperationsstandort
  • Trinkwasser in Notsituationen
    Ort: Standort Karlsruhe
  • Outdoor- und Survivalmedizin & Erste Hilfe Schein
    Ort: Standort Karlsruhe
  • Fallenbausachkunde
    Ort: Standort Karlsruhe/Lehrrevier

Mindestens einer dieser Kurse wird (kostenfrei) wiederholt, wobei dem Kursleiter hospitiert wird und ein Teilbereich des Kurses in Absprache mit dem Kursleiter vollständig vorbereitet und vorgetragen bzw. geleitet wird.

Trainerspezifische Pflichtmodule

  • Pflanzenkunde für Outdoortrainer: Notwendige botanische Grundlagen um Pflanzen bei Seminaren und Kursen richtig zu erkennen, zu nutzen und einzusetzen.
    Ort: Standort Karlsruhe
  • Wildtierkunde, Wildkrankheiten, »kleine« Sachkunde: Notwendiges Wissen zum Töten und Verarbeiten von Tieren im Rahmen der Ausbildung sowie dem Erkennen von gefährlichen Erkrankungen.
    Ort: Standort Karlsruhe/Lehrrevier
  • Hardskills: Techniken, die vom jedem Outdoortrainer erwartet werden. Herstellen eines Feuerbohrers, Feuer entzünden, Gruppen und Lagerlogistik, Navigation, Seil & Knotenkunde etc.
    Ort: Standort Karlsruhe
  • Kursorganisation, Didaktik, Ausrüstung
    Ort: Standort Karlsruhe

 Kategorien