Fachartikel von Joe Vogel

Aufschuss

1. Über Hand und Ellenbogen wird das Seil gleichmäßig in Schlingen aufgewickelt. Etwa zwei Ellen Seil des Endes bleiben abgewickelt. Man muss sich bemühen, den Unterarm immer im Rechten Winkel zum Oberarm und das Handgelenk steif zu halten, da sonst der Durchmesser mit jeder Schlinge kleiner wird.

Knoten


2. Um das obere Ende des Zopfes werden 3-5 feste Wicklungen geschlungen. Ein „Auge“ bleibt dabei am Ende des Zopfes bestehen. Dazu fasst man mit den Fingern durch die Schlingen und umwickelt direkt darunter mit dem verbleibenden Seil.
3. Durch das Auge wird das verbleibende Seilende mittig geschlauft und über das Ende gezogen. Zieht man nun offenen Ende, ziehen sich die Wicklungen fest zusammen.
4.Die Schlaufe wird nachgezogen und die Schlingen geordnet. Zum Öffnen des Seils muss nur die Schlaufe über das Zopfende gestreift werden. Ein so aufgeschossenes Seil lässt sich binnen weniger Sekunden „entsichern“ und werfen.
knoten/aufschuss.jpg

Tags: Knoten, Bushcraft


Impressum

Vivalranger.com

Hauptstraße 36

DE-76344 Eggenstein

Steuernummer: 35174/07904

UstID: DE269623378

+49 721 911 93 78
Keine anonymen Anrufe.

support@vivalranger.com

24 h AB/ Answering machine

Kontaktaufnahme

Bitte nur per E-Mail:
Buchungsanfragen
Kooperationen
Allgemeines
Auch telefonisch:
Presseanfragen
Bestehende Kurse/Bestellungen
Nur über die Verlage:
Frei- und Rezensionsexemplare:
Pietsch, Wieland, Parey, The Experiment NY, Schiffer
Vivalranger.com

Vivalranger.com wurde von Joe Vogel um die Jahrtausendwende als Bildungs- und Informationskonzept zu den Themen Reisen, Expeditionen, Outdoor und Survivaltechniken gegründet.

Vivalranger.com gehört zu den ältesten aktiven Survival- und Outdoorschulen im deutschsprachigen Raum.

Der Fokus liegt dabei auf der Ausbildung und Wissensvermittlung zu den Themen Expeditionen und Reiseausrüstung. Ebenfalls bieten wir Beratung und Medienarbeit für Firmen und öffentliche Institutionen an zu den Themen Survival und Bushcraft, Jagd und tierische Notnahrung, Pflanzen und pflanzliche Notnahrung, Expeditionen und Ausrüstung – in Form von Texten, Filmen, Fotografie und Expertenwissen.